Internationalisierung für den Mittelstand

Jan Dominik Gunkel liest zum 5. Mal an der Technischen Hochschule Mittelhessen / Studium Plus

Studium Plus ermöglicht Mitarbeitern mittelständischer Unternehmen erstklassige Chancen, parallel zum Berufsalltag einen Abschluss als Bachelor oder Master zu erwerben. Mittlerweile seit 4 Jahren ist Jan Dominik Gunkel Dozent für Internationalisierungsstrategien und jüngst auch für Internationales Management an der Technischen Hochschule Mittelhessen.

Im Rahmen seiner Vorlesungsreihen teilt Jan Dominik Gunkel seine Erfahrung bei der Erschließung internationaler Märkte. Der Lehransatz kombiniert dabei Praxiserfahrung und wissenschaftliche Theorie.
Auf der Basis von verschiedenen Motiven für die Internationalisierung wurden diverse Märkte und die mit diesen verbundenen Chancen und Hindernisse thematisiert. Begleitet wurde dies von aktuellen Themen wie den amerikanischen Schutzzöllen und den kurz-, mittel- und langfristigen Auswirkungen auf die internationalen Aktivitäten von Unternehmen. Darüber hinaus wurden diverse Strategien für den Markeintritt, sowie die Marktbearbeitung und deren Finanzierung besprochen.
Hierbei kann Jan Dominik Gunkel aus einer langjährigen Erfahrung mit deutschen Mittelständlern weltweit (u.a. USA, Kanada, Mexiko, China, Russland, Frankreich, Spanien) schöpfen und sein Wissen anhand lebhafter Beispiele weitergeben. Im Rahmen von diversen eigenen sowie akademischen Fallstudien entstanden interessante Diskussionen, welche allen Beteiligten einen Austausch von Denkansätzen und Erfahrungen ermöglichten.

Jan Dominik Gunkel zu der Veranstaltung: „Ich freue mich meine Erfahrung hier an die nächste Generation junger Menschen weitergeben zu können und bin beeindruckt von deren Wissensdurst, Aufnahmefähigkeit und natürlichem Talent in der Umsetzung.“

Zu Studium Plus: StudiumPlus ist der größte Anbieter dualer Studiengänge in Hessen – ausgezeichnet durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft 2006 und 2013 sowie mit dem „Duales Studium Hessen Award 2010“ der beiden hessischen Ministerien für Wissenschaft und Kunst sowie Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung prämiert.

Sie möchten mehr über Chancen und Möglichkeiten auf den Weltmärkten erfahren? Sprechen Sie uns gerne an.

Fotos: StudiumPlus